Crowe Horwath begrüßt neue Mitgliedsfirmen

Am 27. und 28. Februar 2017 trafen sich in Wien neu aufgenommene Mitgliedsfirmen aus Polen, Tschechien, der Slowakei, Österreich, Ungarn, Bulgarien, Rumänien und der Ukraine mit Vertretern aus Deutschland, Kroatien und Serbien. Kevin McGrath (CEO Crowe Horwath International) und Bernard Delomenie (Regional Direktor für Europa von Crowe Horwath International) begrüßten die neuen Mitgliedsfirmen in den Räumen der österreichischen Kollegen. Nach dem Austritt der TPA-Gruppe im Frühjahr 2016 ist es gelungen, die in Zentral- und Osteuropa entstandenen „Lücken“ in kürzester Zeit wieder prominent zu besetzen. Ohne die Anstrengungen des Managements sowie der bestehenden Mitgliedsfirmen, wäre dies wohl nicht möglich gewesen. Zudem spiegelt sich die Attraktivität von Crowe Horwath als Netzwerk in dem Interesse neuer Mitglieder wider diesem beizutreten. Das Treffen diente vorrangig dem Kennenlernen. Jedes teilnehmende Land hatte die Gelegenheit, sich und das eigene Unternehmen kurz zu präsentieren. Aus Frankfurt nahm ILP Michael Schmitz an dem Treffen teil.

Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit den neuen Kollegen!